Wiesbaden

Fasanerie Wiesbaden

Luchse, Wisente, Wölfe und Bären aus nächster Nähe erleben – das können die Besucher des 25 Hektar großen Parks im Nordwesten der hessischen Landeshauptstadt. Rund 40 Tierarten gibt es hier zu entdecken, darüber hinaus eine Vielzahl von exotischen und heimischen Pflanzen.

Während die Naturlandschaft einst Schauplatz fürstlicher Jagden war und für die Fasanenaufzucht diente, stellt sie heute ein attraktives Ausflugsziel für die ganze Familie dar. Kinder kommen zum Beispiel im Streichelgehege und auf dem Wasserspielplatz auf ihre Kosten – oder als Publikum der unterhaltsamen Fütterungsaktionen. Auch können die jungen Besucher bei verschiedenen naturpädagogischen Angeboten spannende Dinge über Flora und Fauna lernen. Für eine Stärkung bietet sich dienstags bis sonntags das Restaurant im 1749 errichteten Jagdschloss mit angegliedertem Biergarten an. Geöffnet ist der Park täglich ab 9 Uhr, von April bis Oktober schließt er um 18 Uhr. Dank des Fördervereins Fasanerie e.V. ist der Eintritt frei.

www.fasanerie.net

Adresse

Wilfried-Ries-Straße 22, 65195 Wiesbaden